servicestark-und-nachhaltig

messgeraete

foerderprogramme

energiespar tipps

Wasser sparen marsch!

Einfache Änderungen und kleine Investitionen in Haushalt und Garten können den Wasserverbrauch deutlich reduzieren.

Das schont den Geldbeutel und die Umwelt - ohne auf die tägliche Erfrischung zu verzichten.

Ein Vollbad zum Beispiel braucht die gleiche Wassermenge wie dreimal fünf Minuten erfrischendes Duschen. Wer duscht, kann so bis zu zwei Drittel an Trinkwasser sparen. Durchflussbegrenzer senken den Verbrauch während des Duschens zusätzlich. Einige Liter braucht es meist, die richtige Temperatur zu finden. Direktes Duschvergnügen ohne unnötigen Mischverlust liefern Amaturen mit Thermostat.

Weiteres Einsparpotenzial im Bad: zum Beispiel einen defekten WC-Kasten ersetzen. Ein Tropfen Wasser alle drei Sekunden - das summiert sich auf mehr als 150 Liter zusätzlicher Verbrauch im Monat. Sparsame WC-Spülungen kommen übrigens mit sechs Litern für das „große Geschäft“ und mit drei Litern für das „kleine“ aus. Alte WC-Kästen brauchen dagegen noch fast 10 Liter je Spülung.

Hier ein schneller Tipp: Ein Backstein im Spülkasten reduziert die Wassermenge bis zur Umrüstung auf einen neuen WC-Kasten mit Spartaste.

Moderne Waschmaschinen kommen heute mit rund 40 Litern, sparsame Geschirrspüler mit etwa 19 Litern aus. Wasser- und Energiesparlabels können als Orientierung beim Kauf dienen. Die zusätzliche Vorwäsche ist mit hochwertigen Wasch- und Spülmitteln meist nicht mehr erforderlich.

Genauso wenig braucht man immer den vollen Wasserstrahl für das Händewaschen zwischendurch. Alte Einhebelarmaturen mit kleinem Verstellwinkel verleiten so noch zur Verschwendung. Bei modernen Armaturen signalisiert ein leichter Widerstand die reduzierte Durchflussmenge, die meist völlig ausreicht.
Den ungebremsten Strahl erhält nur, wer den Hebel vollständig hochzieht. Die Hersteller haben auch auf das Gewohnheitsverhalten reagiert. Denn meist steht der Hebel nur aus optischen Gründen in der Mitte. So fließt mehr warmes Wasser als erforderlich. Der Einspartrick bei neuen Armaturen: Kaltes Wasser fließt auch dann, wenn der Hebel in der Mitte steht, warmes Wasser gibt es wie gewohnt mit Hebel links.

Kontakt

Stadtwerke Verden GmbH
Weserstraße 26
27283 Verden
 
Wir sind persönlich für Sie erreichbar 
Montag bis Donnerstag 07:00 bis 16:00 Uhr
Freitag 07:00 bis 12:00 Uhr
   
Wir sind telefonisch für Sie erreichbar 
Montag bis Freitag 07:00 bis 22:00 Uhr
   
Zentrale  
Telefon 04231 915-0
Telefax 04231 915-120
WhatsApp 0160 90447829
E-Mail info@stadtwerke-verden.de