servicestark-und-nachhaltig

Sommer-Open-Air-Kino im Verwell Erlebnisbad war ein Erfolg

am .

Im Rahmen ihres 150-jährigen Jubiläums zeigten die Stadtwerke Verden am vergangenen Freitag unter freiem Himmel und bei angenehmen Temperaturen mit dem Film „Fack ju Göhte 2“ eine der erfolgreichsten deutschen Komödien der letzten Jahre. Schnell hatten es sich die rund 300 Besucher auf der großen Liegewiese im Freibad des Verwells mit mitgebrachten Stühlen und Decken vor der 72 qm großen Riesen-Leinwand gemütlich gemacht. Bereits ab 19:30 Uhr heizte „DJ Mac Lo“ allen Filmbegeisterten musikalisch ein, bevor es um 21:30 Uhr hieß „Film ab“.

Für das leibliche Wohl war ebenfalls ausreichend gesorgt. Von kühlen Getränken, fruchtigen Cocktails, leckerer Bratwurst von der Grillstation, Hotdogs und Pommes bis hin zum obligatorischen Popcorn und Nachos mit Dip war alles für einen perfekten Kinoabend vorbereitet.

„Im Rahmen unseres 150-jährigen Jubiläums wollten wir unseren Kunden mit dem Sommer-Open-Air-Kino etwas Besonderes bieten“, erklärt Jörn Zahnd, Marketingleiter der Stadtwerke Verden. „Wäre das Wetter noch etwas besser gewesen, hätten sich sicherlich noch mehr Kino-Liebhaber im Verwell eingefunden“, ist er sich sicher. „Wir haben jedoch durchweg positives Feedback erhalten und können somit mehr als zufrieden sein“, so Zahnd abschließend.

Warnung vor aggressiven Haustürgeschäften

am .

Die Stadtwerke Verden GmbH warnt aktuell vor Personen, die sich unberechtigterweise als Mitarbeiter oder Vertreter der Stadtwerke Verden ausgeben.

Derzeit vermehren sich die Hinweise, dass in diesen Tagen im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Verden vermehrt unseriöse Haustürgeschäfte erfolgen, bei denen versucht wird, Strom- und Erdgaslieferverträge zu verkaufen oder persönliche Kundendaten zu erhalten.

In vielen der bekannten Fälle erwecken die betrügerischen „Haustürvertreter“ den Eindruck, als kämen Sie von den Stadtwerken Verden. Mit Falschaussagen werden die Bewohner unter Druck gesetzt, sodass sich einzelne genötigt fühlen, Kundendaten offen zu legen oder angebotene Energielieferverträge noch vor Ort zu unterzeichnen.

Wie bei allen Haustürgeschäften gilt auch hier besondere Vorsicht. Es handelt sich weder um Mitarbeiter der Stadtwerke Verden GmbH noch um ein beauftragtes Unternehmen. Wurden Daten genannt oder ein Vertrag unterschrieben, sollte Folgendes bedacht werden: Grundsätzlich sind solche Verträge erst einmal gültig, es gilt allerdings eine Widerrufsfrist von 14 Tagen. In der Regel gehen den Kunden die Vertragsunterlagen bewusst erst nach Ablauf der gesetzlichen Widerrufsfrist zu. Schnelles Reagieren ist daher notwendig. Dem vermeintlichen Vertrag muss unverzüglich schriftlich widersprochen werden, eine Versendung per Einschreiben mit Rückschein wird empfohlen. Eine Begründung ist nicht notwendig.

Die Stadtwerke Verden weisen ausdrücklich darauf hin, dass Vertragsdaten wie Kontodaten zu behandeln sind und niemals am Telefon sowie an der Haustür herausgegeben werden sollten. Jeder Mitarbeiter der Stadtwerke Verden kann sich bei Bedarf anhand eines originalen Dienstausweises mit Lichtbild identifizieren. Jegliche Arbeiten oder Besuche werden rechtzeitig mit direkten Anschreiben oder über die regionale Presse bekanntgegeben.

Die Stadtwerke empfehlen ihren Kunden, sich bei Fragen rund um das Thema unseriöse Haustürgeschäfte oder Erstellung eines Widerspruches telefonisch mit dem Kundencenter der Stadtwerke Verden in Verbindung zu setzen oder persönlich vorbei zu kommen. Die Mitarbeiter des Kundencenters stehen Betroffenen gerne unter der Telefonnummer 04231 915-0 zur Verfügung.

150 Jahre MIT ALLER ENERGIE für Verden und die Region - Ein Rückblick auf den Tag der offenen Tür bei den Stadtwerken Verden

am .

Das kommunale Energieversorgungs- und -dienstleistungsunternehmen feiert in diesem Jahr sein 150-jähriges Jubiläum. Aus diesem Grund luden die Stadtwerke Verden am 19. Juni 2016 ihre Kunden zu einer Feierstunde im Rahmen eines großen Tages der offenen Tür ein. Dieser Einladung folgten bei gutem Wetter viele Kunden und Bürger auf das Betriebsgelände an der Weserstraße.

Moderiert von der allseits bekannten und beliebten NDR1-Moderatorin Kerstin Werner, demonstrierten z. B. verschiedene Gruppen und Vereine aus Verden und der Umgebung ihr Können auf der großen Showbühne in der Fahrzeughalle. Abseits der Bühne entstand ein Erlebnispark für Groß und Klein rund um die Stadtwerke Verden und das Thema Energie.

Die Verdener Aller-Zeitung und die Verdener Nachrichten berichteten im Nachgang über den sehr gut besuchten Tag mit buntem Showprogramm und energiegeladenen Aktionen.

Großer Jubiläums-Förderwettbewerb: Wir unterstützen Ihre Projekte!

am .

Als lokal tief verwurzeltes Unternehmen leisten die Stadtwerke Verden seit nunmehr 150 Jahren einen wertvollen Beitrag zur wirtschaftlichen und ökologischen Entwicklung der Region. Ganz unter der Maxime „Gut für Sie – gut für die Region“ nimmt das zu 100 Prozent kommunale und konzernfreie Energieversorgungs- und -dienstleistungsunternehmen diesen besonderen Geburtstag zum Anlass, eine Spendenaktion der besonderen Art ins Leben zu rufen: Die Stadtwerke Verden unterstützen das Engagement zahlreicher Vereine, Organisationen und Initiativen mit einer Förderungssumme in Höhe von 15.000 Euro. „Mit dieser Spendenaktion unterstreichen wir unsere gesellschaftliche und regionale Verantwortung für Verden und umzu und feiern gleichzeitig unseren 150. Geburtstag so, dass unsere Kunden davon profitieren können“, erklärt Jochen Weiland, Geschäftsführer der Stadtwerke Verden.

Gefördert werden konkrete Projekte, die sich sozialen, ökologischen, sportlichen oder kulturellen Inhalten sowie der Kinder- und Jugendbildung widmen und eine finanzielle Unterstützung benötigen. Egal, ob es um einen Zuschuss für den Bau einer Halfpipe, die Anschaffung spezieller Trainingsgeräte für den Behindertensport oder um die Kostenübernahme einer neuen Kindergarten-Sandkiste geht: Voraussetzung ist, dass die Teilnehmer Strom- und/oder Erdgaskunde der Stadtwerke Verden sind, dass die zu fördernden Projekte einen klaren regionalen Bezug haben und in Verden und Umgebung umgesetzt werden. Damit der Inhalt des Spendentopfes auf mindestens zehn verschiedene Empfänger verteilt werden kann, beträgt die maximale Fördersumme pro Projekt 1.500 Euro.

Stadtwerke Verden GmbH ist zertifiziert

am .

Mit dem heutigen Tag erhält die Stadtwerke Verden GmbH das Zertifikat für das technische Sicherheitsmanagement (TSM) für die Sparten Gas, Wasser und Strom. Die Zertifizierung wird von den Verbänden Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW) und dem Forum Netztechnik/Netzbetrieb (FNN) im VDE vergeben.

Damit bestätigen die Verbände dem Versorgungsunternehmen eine sichere, wirtschaftliche und umweltfreundliche Versorgung in den einzelnen Sparten. Der Geschäftsführer der DVGW-Landesgruppe Nord, Dr. Torsten Birkholz (Mitte), überreichte die Zertifikate dem Stadtwerke-Geschäftsführer Jochen Weiland (rechts) und dem technischen Leiter Michael Knezevic.

Für die Gewährleistung einer sicheren Gas- oder Stromversorgung und einer hygienischen Wasserversorgung müssen die Anforderungen an die organisatorischen Strukturen und personellen Qualifikationen im Unternehmen erfüllt sein. Die TSM-Prüfbescheinigung dokumentiert die Erfüllung von Anforderungen der technischen Sicherheit nach außen.

Inbetriebnahme der neuen Photovoltaik-Anlage am Wasserwerk

am .

Die Trinkwasserförderung und -versorgung im Kernstadtgebiet Verdens ist bereits seit 1894 eine zentrale Aufgabe der Stadtwerke Verden. Das Wasserwerk, welches im Sommer 1955 am Brunnenweg ans Netz ging, versorgt täglich über 4.000 Haushalte mit frischem Trinkwasser.

Ab sofort wird das Verdener Trinkwasser sogar durch selbsterzeugten Ökostrom gefördert. Nach rund drei Monaten intensiver Planungs- und Installationsphase konnte nun die neue Photovoltaik-Anlage der Stadtwerke Verden mit einer Leistung von insgesamt 54 kWpeak auf der Dachfläche des Wasserwerkes in Betrieb genommen werden.

Für die Stadtwerke Verden GmbH ist es bereits die zehnte Photovoltaik-Anlage. „Die Idee, aufgrund des kontinuierlichen Strombedarfs auch hier eine Photovoltaik-Anlage zu installieren, war nicht neu“, erklärt Jochen Weiland, Geschäftsführer der Stadtwerke Verden, das Vorhaben. „Durch den stetigen technischen Fortschritt wurde die Umsetzung jedoch erst jetzt wirtschaftlich“, so Weiland weiter.

Für die neue Photovoltaik-Anlage wurden die einzelnen Module, die sich auf der gesamten Dachfläche des Wasserwerkes verteilen, in unterschiedliche Himmelsrichtungen ausgerichtet. Somit kann von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang jeweils der maximale Ertrag erzielt werden. Durch diese spezielle Ausrichtung der insgesamt 1.000 qm großen Modulfläche werden zukünftig pro Jahr circa 43.000 kwh Strom aus nachhaltiger Sonnenenergie gewonnen. Dieser wird ausschließlich für den Wasserwerksbetrieb genutzt. Zudem wird der CO2-Ausstoß künftig um 18 t pro Jahr verringert.

„Mit diesem Projekt treiben wir die Stromversorgung aus regenerativen Energien in Verden weiter voran und leisten damit einen weiteren, wichtigen Beitrag für den Umweltschutz in der Region“, so Weiland abschließend.

Weitere Informationen zu allen stadtwerkeeigenen Photovoltaik-Anlagen sowie zum Wasserwerk gibt es direkt im Kundencenter der Stadtwerke Verden unter der Telefonnummer 04231 9150.

Vielfacher Blick hinter die Kulissen am Zukunftstag

am .

„Wie kommt der Strom in die Steckdose?“ oder „Was passiert im Wasserwerk?“, diese und weitere Fragen wurden im Rahmen des Zukunftstages am Donnerstag, den 28. April 2016, zehn interessierten Schülerinnen und Schülern beantwortet.

Nach der Begrüßung durch den Fachgruppenleiter Gas- und Wasserversorgung, Roger Weiler, hatten die Schüler die Möglichkeit, in unterschiedliche Bereiche der Stadtwerke Verden reinzuschnuppern.

Sehr gut betreut machten sie sich dann auf den Weg, um das Umspannwerk in der Weserstraße zu besichtigen. Hier wurde ihnen von Elektromeister Andreas Engfer anschaulich erklärt, wie der Strom vom Kraftwerk zu ihnen nach Hause in die Steckdose transportiert wird.

Neben dem stadtwerkeeigenen Blockheizkraftwerk in derWeserstraße war für alle jungen Gäste das Holzheizwerk in der Lindhooper Straße sehr interessant. Anschließend erwartete sie im nahegelegenen Stadtwerke-Wasserwerk nach kurzer Einführung durch den Wassermeister Tino Hahn eine erfrischende Trinkprobe.

Bevor es wieder in die Weserstraße ging, wurde noch ein kurzer Abstecher in das Verwell Erlebnisbad gemacht, um sich die Technik im Pumpenkeller und im Filterhaus einmal genauer anzuschauen.

Im Anschluss an die Besichtigungsfahrt schauten die Jungs und Mädchen noch den Mitarbeitern der Netzdokumentation über die Schulter und lernten dabei, dass auch die Erstellung von Hausanschluss- und Versorgungsplänen wichtig ist und zugleich sehr spannend sein kann.

Nach diesem abwechslungsreichen und interessanten Vormittag konnten sich alle Teilnehmer zum Abschluss in der hauseigenen Kantine mit einer leckeren Pizza stärken.

Große Kalender-Mitmachaktion anlässlich des 150-jährigen Jubiläums – 12 x 150 € zu gewinnen!

am .

Das Jahr 2016 steht für die Stadtwerke Verden ganz im Zeichen ihres 150-jährigen Jubiläums. Anlässlich dieses Geburtstages startet das zu 100 Prozent kommunale und konzernfreie Energieversorgungs- und -dienstleistungsunternehmen für und mit seinen Kunden eine große Kalender-Mitmachaktion.

„Für viele unserer Kunden ist unser Jahreskalender schon traditionell ein treuer Begleiter durch das ganze Jahr“, so Marketing-Leiter Jörn Zahnd. Aus diesem Grund wird es im Dezember dieses Jahres eine besondere Variante des Stadtwerke-Kalenders zum Thema „150 Jahre Stadtwerke Verden“ geben. „Das Besondere an diesem Kalender ist, dass unsere Kunden an der Gestaltung entscheidend mitwirken und sich somit verewigen können“, kündigt Jörn Zahnd an.

Von der ersten Leuchtgas-Laterne bis zur heutigen modernen Versorgung mit Erdgas, Strom, Wärme und Trinkwasser ist in den letzten 150 Jahren viel passiert. Daher werden Motive gesucht, die die Geschichte, das Hier und Jetzt oder auch die mögliche Entwicklung des Unternehmens widerspiegeln. Ob gemaltes Bild, Zeichnung, historisches oder aktuelles Foto, Collage oder Zeitungsartikel: Erlaubt ist alles, was zum Thema „150 Jahre Stadtwerke Verden“ passt.

Nutzen Sie jetzt den neuen WhatsApp-Service der Stadtwerke Verden GmbH

am .

Fotolia 85416430 M HP3

Ab sofort können Kunden der Stadtwerke Verden ganz bequem den neuen WhatsApp-Service für folgende Anliegen nutzen:

  • Übermittlung von Zählerständen (gern mit einem Foto des Zählers)
  • Abschlagsänderungswünsche
  • Terminabsprachen für
    • Ablesungen aufgrund eines Umzuges
    • den nächsten Zählerwechsel
    • eine individuelle Beratung

Senden Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihrer Kundennummer und Ihren Namen an 0160 90447829!

Der WhatsApp-Service ist ausschließlich zu den bekannten Öffnungszeiten der Stadtwerke Verden GmbH erreichbar. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Kontakt

Stadtwerke Verden GmbH
Weserstraße 26
27283 Verden
 
Wir sind persönlich für Sie erreichbar 
Montag bis Donnerstag 07:00 bis 16:00 Uhr
Freitag 07:00 bis 12:00 Uhr
   
Wir sind telefonisch für Sie erreichbar 
Montag bis Freitag 07:00 bis 22:00 Uhr
   
Zentrale  
Telefon 04231 915-0
Telefax 04231 915-120
WhatsApp 0160 90447829
E-Mail info@stadtwerke-verden.de